Ausbildung Bundeswehr  |

Ich such noch ne Ausbildung. Bundeswehr, ist die empfehlenswert?


Was ist zu beachten, wenn es um die Ausbildung Bundeswehr geht? Ist diese überhaupt möglich?

Bevor Sie an die Ausbildung Bundeswehr denken, sollten Sie zunächst einmal einen Schulabschluss nachweisen. Sofern Sie mithin die mittlere Reife aufweisen, können Sie sich bei der Bundeswehr zwecks Ausbildung bewerben. Bestenfalls trumpfen Sie mit einem Abitur auf, denn auch bei der Bundeswehr werden ein paar Kriterien an die „Anwärter“ gestellt. Die Ausbildung bei der Bundeswehr verhält sich ein wenig anders als im Normalfall. Sie werden im Grunde zur Grundausbildung eingezogen und durchleben die dreimonatige Grundausbildung wie jeder andere Eingezogene. Sofern Sie sich für ein paar Jahre verpflichtet haben, kann Ihnen eine Ausbildung seitens der Bundeswehr finanziert werden. Beispielsweise als Bürokaufmann oder Ähnliches. Im Grunde kann behauptet werden, dass die Bundeswehr mehr in Sie investiert, umso länger Sie sich verpflichten. Eine Karriere bei der Bundeswehr kann sehr rentabel sein, so dass Sie sich auch direkt nach der Schule bei der Bundeswehr bewerben können. Sie sollten sich hier direkt bei der Berufsberatung einmal ausführlich beraten lassen.

Antworten

3 Antworten:

Kommentar von Thorsten K.

Auch ich bin einst in die Ausbildung Bundeswehr gegangen. Für mich hat es sich gelohnt, denn jetzt habe ich nicht nur einen festen Job, sondern auch eine gute Bezahlung. Ok, ich bin selten zu Hause, aber da ich nicht verheiratet bin, macht mir das gar nichts aus. Ich freue mich über meine Entscheidung und fühle mich pudel wohl.

Kommentar von Alex

Qualifikationen Ausbildung Bundeswehr! Ja, aber wo liegen die? Diese Frage habe ich mir auch gestellt und festgestellt, dass auch die Bundeswehr gerne Heranwachsende nehmen, die das Abitur in der Tasche haben. Deshalb habe ich seinerzeit mein Abitur gemacht, konnte aber dann bei der Bundeswehr aufgrund körperlicher Beschwerden keine Verpflichtung eingehen. Umsonst hingearbeitet.

Kommentar von Manfred

Ja, mir ergeht es ebenso. Ich habe mich bereits erkundigt und werde bereits mit 17 Jahren eingezogen. Ich werde dort eine Verpflichtung über 12 Jahre eingehen und kann eine Ausbildung machen. Ich denke, dass sich die Ausbildung Bundeswehr mehr lohnt, weil der Arbeitsmarkt schon für Ausbildungssuchende schlecht aussieht. Bei der Bundeswehr ist das anders. Wenn man die Qualifikationen aufweist, dann kann man was werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *