Glückwünsche zur Konfirmation |

Wo bekomme ich Glückwünsche zur Konfirmation her?


Hier die Antwort unserer Experten zum Thema Glückwünsche zur Konfirmation:

Da gibt es sicher viele Möglichkeiten. Gute Ideen bietet aber das Internet. Dort erhält man oftmals Vorlagen für Gedichte, mit denen man die Glückwünsche zur Konfirmation besonders gekonnt überbringen kann. Ein gutes Beispiel für solche Anregungen gibt es unter www.sprueche-klopfer.de/2008/04/01/glueckwuensche-zur-konfirmation. Dort wird beispielsweise ein Gedicht vorgeschlagen, was eine sehr weise Kernaussage beinhaltet. Zwar ist diese nicht immer von den Jugendlichen auf den ersten Blick zu verstehen, doch spätestens einige Jahre später werden sie erkennen, was man ihnen damit genau sagen wollte. Grundsätzlich sollte man die Glückwünsche zur Konfirmation jedoch noch individuell an den jeweiligen Konfirmanden anpassen. Denn allzu allgemein sollten diese nicht gehalten werden. Ein Gedicht kann zwar ein schöner Beginn der Konfirmationsglückwünsche sein, jedoch sollten diese noch persönlich weiter ausgebaut werden.

Antworten

3 Antworten:

Kommentar von p003

Es hat ja auch niemand gesagt, dass das Internet keine gute Ideenquelle ist. Man sollte die Ideen für die Glückwünsche zur Konfirmation nur nicht vollständig übernehmen. Denn das wäre zu einfach und würde dem Konfirmanden nicht zeigen, dass man sich wirklich Gedanken um ihn macht. Wer eine Rede halten will, sollte zum Beispiel ohnehin noch einige persönliche Anekdoten mit einfließen lassen.

Kommentar von Frank K.

Als Ideenquelle ist das Internet aber bestens geeignet. Dort kann man sich viele besonders schöne Anregungen für Glückwünsche zur Konfirmation holen, wie ich finde und das ist doch erst einmal viel Wert. Meist scheitert man ja am Anfang. Wenn dieser gegeben ist, dann geht der Rest wie von selbst. So geht es mir zumindest immer und dann finde ich solche Webseiten sehr gut geeignet.

Kommentar von Agnes Eberle

Da muss ich mich meinem Vorredner anschließen. Denn gerade die Glückwünsche zur Konfirmation sollten den Jugendlichen schließlich lange im Gedächtnis bleiben. Von daher ist es besonders wichtig, dass man sich hier die Mühe macht, sich ein paar persönliche Worte einfallen zu lassen. Egal, ob diese dann schriftlich oder mündlich übermittelt werden, es kommt vor allen Dingen darauf an, dass man sich Gedanken gemacht hat.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *