Tag name: spachteln

Ich habe mich zu Hause im Wände spachteln versucht, bin aber ziemlich gescheitert. Wie mach ichs richtig?

Schöne glatte Wände sind Vorrausetzung dafür, dass zum Beispiel Tapeten oder Fliesen dauerhaft halten. Mit dem Wände spachteln sorgt man dafür, dass Risse, Löcher oder Unebenheiten ausgeglichen werden.

In einem Altbau ist das Gang und Gäbe- aber auch in einem Neubau findet man nur selten eine makellos glatte, perfekte Wand. Kleine Löcher, Risse oder ein paar Unebenheiten sind fast überall vorhanden. Doch genau die Makel müssen beseitigt werden - nicht nur der Optik wegen. Die Wände sollten auch deswegen möglichst glatt sein, damit Tapeten, Fliesen oder Putz langfristig darauf halten. Begradigen, ausgleichen oder auffüllen kann man mit Spachtelmasse. Wenn man die Wänden spachteln möchte, kommt es bei der Wahl der Spachtelmasse natürlich darauf an, auf welchem Untergrund man arbeitet. Und auch die Größe der zu bearbeitenden Fläche spielt dabei eine Rolle. Möchte man zum Beispiel nur kleinere Löcher auffüllen, so reicht eine fertige Spachtelmasse für Innen aus der Tube. Möchte man größere Wände spachteln empfehlen sich unter anderem Füllspachtel oder Schnellzement.

Wie funktioniert denn die Venezianische Spachteltechnik?

Die Venezianische Spachteltechnik ist eine sehr beliebte Art und Weise, die eigenen vier Wände dekorativ zu gestalten. Es strahlt eine gewisse Wärme aus und wirkt wohlbehaglich.

Die Venezianische Spachteltechnik namens Stucco sorgt für einen marmorartigen Charakter einer Wandoberfläche. Dieses italienische Flair ist eine immer wieder gern gesehene Dekorationsmöglichkeit für moderne Wohnungen. Dabei wird der Untergrund zunächst einmal glatt gespachtelt und grundiert. Bei der Vorspachtelung werden gewisse Farben notwendig, empfehlenswert ist die Creativ Algantico 70, ein gutes Material für glatte Oberflächen. Bei der Vorspachtelung benötigen Sie bereits dieses Material. Selbstverständlich gibt es verschiedene Farbtypen, unter denen Sie auswählen können. Im Grunde – einfach gesagt – spachteln Sie kreuz und quer über die Wandoberfläche, um dieses „Natürliche“ zu erhalten. Wir empfehlen Ihnen, sich im Baumarkt entsprechend umzuschauen und die passende Grundierung und Co. zu kaufen. Des Weiteren sollten Sie über Suchmaschinen eine fachliche Anweisung suchen, die Ihnen genauestens erklärt, wie Sie die Spachteltechnik anwenden, damit Ihre Wände auch wirklich in dem schönen Teint erstrahlen.