Sollte man bei einem Urlaub eine Auslandskrankenversicherung abschließen?


Die Antwort unserer Experten zum Thema Auslandskrankenversicherung abschließen:

Das kommt immer darauf an, wo der Urlaub hingeht. Wenn ihr ins Ausland fahren wollt, dann solltet ihr auch eine Auslandskrankenversicherung abschließen. In Deutschland ist das natürlich nicht nötig. Die Auslandskrankenversicherung bietet dabei einen deutlich besseren Schutz, wenn im Ausland einmal etwas passiert. Nähere Infos erhält man auch unter www.auslandstreff.de. Insgesamt kann man aber sagen, dass die Auslandskrankenversicherung dafür sorgt, dass im Urlaub ein Arzt in Anspruch genommen werden kann, der nicht nur die vor Ort gültigen gesetzlichen Leistungen übernimmt, sondern der wenigstens an den Standard von Deutschland angepasst ist. Ebenfalls übernimmt die Auslandskrankenversicherung evtl. anfallende Kosten für einen Krankenrücktransport, im schlimmsten Fall auch die Überführung nach dem Tod. Die gesetzliche Krankenversicherung kommt für diese Kosten nicht auf. Die Kosten belaufen sich auf etwa zehn Euro pro Jahr, wobei man eine Auslandskrankenversicherung abschließen wird, die mindestens ein Jahr läuft. Diese leistet dann aber auch bei mehreren Reisen ins Ausland.

Antworten

2 Antworten:

Kommentar von axel k.

Also ganz so ist es nicht, die Auslandskrankenversicherung leistet zwar grundsätzlich im Ausland und gilt, soweit ich weiß, weltweit. Aber die deutsche, gesetzliche Krankenversicherung zahlt auch in einigen Ländern. Dafür muss nur ein Sozialversicherungsabkommen mit dem Ausland bestehen. Allerdings sollte man eine Auslandskrankenversicherung auch dann abschließen, wenn man privat versichert ist. Denn im Ausland zahlen auch die privaten Kassen nur wenig oder gar nicht, deshalb ist es schon sinnvoller, sich zusätzlich abzusichern.

Kommentar von patrick

Die Auslandskrankenversicherung leistet aber nur dann, wenn ein Auslandsaufenthalt nicht länger als sechs Wochen dauert. Also nur für einen kurzen Urlaub lohnt sich diese günstige Police. Wer länger im Ausland bleiben will, etwa weil er als Aupair angestellt ist, oder ein Semester dort studieren will, der muss eine Auslandskrankenversicherung abschließen, die tageweise abgerechnet wird. Diese wird allerdings deutlich teurer ausfallen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *